Pro REGENWALD

Brasilien: Stoppt Präsident Temer Regenwaldzerstörung?Stichwörter: Waldzerstörung, Politik, Korruption


Präsident Termer: Veto oder Regenwaldzerstörung?
Brasiliens Präsident Temer ist schon angezählt, er wird sich nicht mehr lange im Amt halten können. Anhaltende Proteste der Bevölkerung, massive Korruptionsvorwürfe und die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft setzen im zunehmend zu - und dabei sollte er gerade jetzt eine Entscheidung mit globaler Auswirkung treffen: den Ausverkauf des Regenwaldes durch sein Veto stoppen... weiter

News - bis Mittwoch 31.05.2017Stichwörter: Politik, Erdöl, Artenschwund, Fossile_Brennstoffe, Protest, Korruption, Wasser, Klimawandel, Waldzerstörung, Moratorium, Urwald, Biomasse, Wirtschaft, Indigene

Ölpreis gefährdet Regenwald: Ghanaer vergrillen ihre Bäume
Weil die Kosten für Öl steigen, kaufen die Menschen in Ghana immer häufiger Holzkohle. Den Preis zahlt nicht nur die Umwelt.
31.05.2017, www.taz.de

Grüne in Kanada: Rohstoffindustrie wird nervös
Premiere in Nordamerika: In British Columbia hat die Ökopartei Einfluss auf die Regierungsbildung... weiter

Brasilien: Korrupte Agrarlobby bringt Präsident Temer in NöteStichwörter: Brasilien, Politik, Korruption

Vor nicht allzulanger Zeit musst man berichten, wie die brasilianische Regierung um Präsident Michel Temer Sozial-, Umwelt- und Indigenenrechte schleift, um der Agrar- und Bergbauindustrie leichter Zugang zu Land und Rohstoffen zu verschaffen (Brasiliens Regierung putscht jetzt gegen Natur und eigene Bevölkerung)... weiter

Protest: Brasiliens Regierung putscht jetzt gegen Natur und eigene BevölkerungStichwörter: Brasilien, Politik, Korruption, Indigene, Waldzerstörung

Brasiliens Staatspräsident Michel Temer, der sich letztes Jahr durch einen "parlamentarischen Staatsstreich" selbst vom Vize-Präsidenten zum Präsidenten beförderte, offenbart übelsten Charakter: er liefert die indigene Bevölkerung des Landes ans Messer und lässt auch bisher geschützte Naturschätze plündern.

Während gegen ihn selbst und nahezu die gesamte aktuelle und ehemalige politische und wirtschaftliche Führung Brasiliens im Zuge des Korruptionsskandals des Bauunternehmens Odebrecht ermittelt wird (siehe: Gefangen im Netz des brasilianischen Prinzen), versucht er mit der Aushöhlung von Umwelt-, Indigenen- und Sozialgesetzen die Wirtschaft anzukurbeln oder ohnehin das zu machen, was die nimmersatte Wirtschaftselite schon immer wollte... weiter

News - bis Mittwoch 28.12.2016Stichwörter: Klimawandel, Waldschutz, Palmöl, Aktion, Smog, Erdöl, Fossile_Brennstoffe, Korruption, Indigene, Menschenrechte, Schutzgebiete, Waldzerstörung

"Das Great Barrier Reef ist 2016 gestorben"
2016 war ein Horrorjahr für das Great Barrier Reef. Die beispiellose Korallenbleiche über Hunderte Quadratkilometer hat die schlimmsten Befürchtungen übertroffen. Und: Es könnte noch schlimmer kommen.
28.12.2016, n-tv.de

Jagd in den Alpen: Rottet Bayern gerade die Gämsen aus?
Um Schutzwälder zu sanieren, haben der Freistaat Bayern und die Förster ein "besonderes Jagdkonzept" entwickelt... weiter

FSC garantiert: Ein bisschen illegal geht gutStichwörter: Protest, Zertifizierung, Korruption, Raubbau, illegal

Der FSC oder Forest Stewardship Council will für nachhaltig produziertes Holz stehen und dem Verbraucher garantieren, dass mit dem FSC-Label ausgezeichnetes Holz ein guter Kauf sei. Letzte Woche hat der FSC ein Kapitel geschrieben, das seine eigene Glaubwürdigkeit wieder einmal erschüttert: Eine selbst durchgeführte Untersuchung über die Geschäftsgebahren des östereichischen Unternehmens Schweighofer in Rumänien kommt zu dem Ergebnis: "Der FSC sollte sich von Holzindustrie Schweighofer und allen von Gerald Schweighofer kontrollierten Firmen trennen" ..... weiter

News - bis Samstag 15.10.2016Stichwörter: Klimawandel, Waldbewirtschaftung, Fleisch, Korruption, Flugverkehr, Schutzgebiete, Unternehmensverantwortung, Holzhandel, Politik

Baumklettern am Amazonas - "Ich betrat eine andere Welt"
Hält der Ast? Hält das Seil? Beim Klettern in den Urwaldriesen des Amazonas rauscht Adrenalin durch den Körper. Dann wird übernachtet - in 50 Meter Höhe, bei Papageien, Fröschen und Affen.
Von Andrzej Rybak
12.10.2016, spiegel.de

Climate Change Adaptation - Key to Reaching Zero Hunger in Latin America
Climate change is leading to major modifications in agricultural production in Latin America and the Caribbean, and if mitigation and adaptation measures of the productive system are not urgently adopted, threats to food security will be exacerbated... weiter

< ältere Einträge