Pro REGENWALD

Nicaragua unter Feuer Stichwörter: Protest, Schutzgebiete, Politik, Korruption


Indio Maíz ist ein Schutzgebiet und keine Goldgrube
Mit ein paar Waldbränden im Schutzgebiet Indio Maíz im Grenzgebiet zu Costa Rica Anfang April hat es angefangen. Zuerst hat die nicaraguanische Regierung das Angebot des Nachbars Costa Rica, eine Gruppe Firefighter zu entsenden, abgelehnt ( Nicaragua fires: aid from Costa Rica rejected as blaze destroys rainforest... weiter

Europäischer Gerichtshof verurteilt Polen wegen Bialowieza-AbholzungStichwörter: Waldschutz, EU, Artenschutz, Schutzgebiete, Politik

Vor gut einem Jahr war der Wald von Bialowieza in aller Munde, wenigsten derer, die Umweltnachrichten verfolgen: die polnische Forstverwaltung ließ trotz heftiger Proteste monatelang im geschützten Wald rumholzen. Dabei gilt der Bialowieza-Wald als einer der letzten intakten Urwälder Europas mit einzigartiger Artenvielfalt. Er liegt im Grenzgebiet zwischen Polen und Weißrussland, ist UNESCO-Weltnaturerbe und auf polnischer Seite sind über 60.000 Hektar als Natura-2000-Gebiet nach EU-Recht geschützt... weiter

News - bis Donnerstag 01.03.2018Stichwörter: Politik, Bergbau, Wirtschaft, Staudamm, illegal, Cashcrop, Agrochemie, AktivistInnen unter Druck, Atommüll, Indigene, Infrastrukturprojekt, Forschung, Schutzgebiete, Property rights, Klimawandel, Boden, Fleisch, Bio-Lebensmittel

Autos: Zur Waffe degradiert
Ein neues Auto - das war einst rauschhafter Sex und heiliges Sakrament in einem. Inzwischen ziehen die Karossen auch Hass auf sich. Was ist passiert?
von Gerhard Matzig
01.03.2018, sueddeutsche.de

Brazil 'invites deforestation' with overhaul of environmental laws
Sweeping changes to legislation, dubbed the forest code, are a blow for campaigners seeking to protect the Amazon and other rainforest areas
01.03.2018, theguardian.com

Brazil dam disaster: firm knew of potential impact months in advance
Unreported documents show mining company was aware of threat before country’s worst environmental disaster – but firm failed to take action, prosecutors allege
von Dom Phillips, Davilson Brasileiro
01.03.2018, theguardian.com

Reden wir über Geld mit Alfred Grosser: "Der Machismo lebt"
Der Politologe und Europa-Versteher Alfred Grosser über die Vorteile, ein Mann zu sein, was Juncker für ihn zum Regierungschef der Geldmogelei machte
von Alexander Hagelüken
01.03.2018, sueddeutsche.de

Andes dams twice as numerous as thought are fragmenting the Amazon
A new study identified 142 dams currently in operation or under construction in the Andes headwaters of the Amazon, twice the number previously estimated... weiter

Donald Trumps Angriff auf die NaturStichwörter: Protest, Bergbau, Schutzgebiete


Bears Ears
Donald Trump, wie wir ihn kennen: Das Wohl des kleinen Mannes ist ihm eine Herzensangelegenheit. Der solle wandern und jagen können, und dass er das auch kann, hat der US-Präsident jetzt einfach mal zwei Naturschutzgebiete in Utah um über 5.000 Quadratkilometer kleiner gemacht... weiter

Vorteil Waldschutz: Europäischer Gerichtshof verbietet Holzeinschlag in Polen unter Androhung von Zwangsgeld Stichwörter: Aktion, Protest, Schutzgebiete, Politik


Auto fahren ist hier verboten, der Holzeinschlag jetzt auch. Im Hintergrund eine Blockade.
Ob Umweltschützer dies nun wirklich als Sieg feiern können, wird die Verhandlung beim Europäischen Gerichtshof am 12 Dezember erst zeigen. Eine Verschnaufpause für den Wald haben sie aber erkämpft, denn die polnische Regierung verkündete gestern einen Stopp des Holzeinschlags in Bialowieza... weiter

Brasilien: Verschnaufpause für das Renca-ReservatStichwörter: Politik, Brasilien, Bergbau, Protest, Schutzgebiete

Ende September hat Brasiliens Präsident Temer sein umstrittenes Dekret für Bergbau im rohstoffreichen Renca-Schutzgebiet im Amazonasgebiet zurückgezogen. Seit 1984 war Bergbau im Renca-Reservat, das mit Reserva Nacional de Cobre e Seus Associados seinen Kupferreichtum schon im Namen trägt, verboten. Die Region war damals ihres Artenreichtums wegen unter Schutz gestellt worden... weiter

News - bis Samstag 30.09.2017Stichwörter: Plastik, Raubbau, AktivistInnen unter Druck, Fossile_Brennstoffe, Staudamm, Klimawandel, Politik, CO2, Indigene, Schutzgebiete, Wilderei, Landrecht, Unternehmensverantwortung, Landwirtschaft

Online-Rechner: Wie viele Tierleben rettet mein Fleischverzicht? Wie profitiert die Umwelt?
Ab jetzt ganz transparent: Fleischesser können sich anzeigen lassen wie viele Tiere für den persönlichen Fleischkonsum geschlachtet werden mussten und wie viel Antibiotika und Ressourcen für die Zucht eingesetzt wurden. Vegetarier und Flexitarier können ausrechnen, wie viele Tierleben gerettet wurden und wie sehr die Umwelt entlastet wurde... weiter

< ältere Einträge