Pro REGENWALD

Für Baumpflanz-Projekt: Tombola auf Tollwood FestivalStichwörter: Baumpflanzung, spenden, mitmachen


Bis Montag abend ist Pro REGENWALD wieder mit Infostand auf dem Tollwood - für 4 Tage am Gemeinschaftsstand des Nord-Süd-Forums München. Besucher und Besucherinnen des Tollwood-Festivals können durch einen Besuch am Pro REGENWALD-Stand dreifach zum Klimaschutz beitragen: durch Unterschriften unter den Appell Kerosinsteuer und das Bürgerbegehren "München - Raus aus der Steinkohle sowie durch Loskauf zugunsten neuer Bäume

Denn neben über Pro REGENWALD und unsere Projekte allgemein informieren, sammeln wir Unterschriften für eine Besteuerung von Kerosin sowie für das 'Raus aus der Steinkohle'-Bürgerbegehren... weiter

Brasilien: Stoppt Präsident Temer Regenwaldzerstörung?Stichwörter: Waldzerstörung, Politik, Korruption


Präsident Termer: Veto oder Regenwaldzerstörung?
Brasiliens Präsident Temer ist schon angezählt, er wird sich nicht mehr lange im Amt halten können. Anhaltende Proteste der Bevölkerung, massive Korruptionsvorwürfe und die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft setzen im zunehmend zu - und dabei sollte er gerade jetzt eine Entscheidung mit globaler Auswirkung treffen: den Ausverkauf des Regenwaldes durch sein Veto stoppen... weiter

News - bis Freitag 16.06.2017Stichwörter: Politik, Klimaschutz, Unternehmensverantwortung, Waldbrand, Bergbau, Wasser, Klimawandel, Artenschutz, Protest, Gentech, Verbraucherbewusstsein, Indigene, Umweltbewusstsein, Urwald

Jeffs Hilferuf
Der Amazon-Chef will mit seinem Geld anderen Gutes tun. Jetzt hat er auf Twitter um Rat gebeten. Warum macht er das?
von Hans von der Hagen 16.06.2017, www.sueddeutsche.de

Deutsche Doppelmoral Klimapolitik - Seit Donald Trump das Paris-Protokoll sabotiert, hauen alle auf ihn ein – sogar die, die selber schludern
Viel Pathos schleuderten die Kritiker dem US-Präsidenten Donald Trump nach dem Ausstieg aus dem Paris-Protokoll entgegen... weiter

Up in Smoke: Immer mehr Wälder werden verfeuertStichwörter: Biomasse, Protest, Raubbau, Waldzerstörung


Enviva Pellets Northampton, North Carolina
Während die Europäische Union die Abholzung von Wäldern und das Verfeuern von Holz immer noch für eine saubere und erneuerbare Energieform hält, können sich die Menschen in manchen afrikanischen Staaten die immer teurer werdende fossile Energie nicht mehr leisten... weiter

News - bis Mittwoch 31.05.2017Stichwörter: Politik, Erdöl, Artenschwund, Fossile_Brennstoffe, Protest, Korruption, Wasser, Klimawandel, Waldzerstörung, Moratorium, Urwald, Biomasse, Wirtschaft, Indigene

Ölpreis gefährdet Regenwald: Ghanaer vergrillen ihre Bäume
Weil die Kosten für Öl steigen, kaufen die Menschen in Ghana immer häufiger Holzkohle. Den Preis zahlt nicht nur die Umwelt.
31.05.2017, www.taz.de

Grüne in Kanada: Rohstoffindustrie wird nervös
Premiere in Nordamerika: In British Columbia hat die Ökopartei Einfluss auf die Regierungsbildung... weiter

News - bis Sonntag 14.05.2017Stichwörter: Klimawandel, Brasilien, Protest, Indigene, Ernährung, Urwald, illegal, news

Müll - Das Märchen vom Recycling
In Deutschland werden offiziell 80 Prozent des Abfalls wiederverwendet. Experten halten das für einen Trugschluss. Bei näherem Hinsehen zeigt sich: Deutschlands angeblich hohe Recycling-Quote ist fragwürdig.
von Christoph Behrens
11.5.2017, sueddeutsche.de

Folgen des Klimawandels - Umweltschäden begünstigen Terror
Eine neue Studie warnt: Der Klimawandel schwächt Staaten und fördert Terrorismus... weiter

Vortrag/Diskussion: Kampf ums Überleben der Guarani Kaiowá in BrasilienStichwörter: Brasilien, Indigene, Landrecht, Veranstaltung


Guarani auf dem Weg nach München
Als Repräsentant der Guarani ist Cacique (Häuptling) Ládio Veron auf Europatour. Er will über die aktuelle Lage und die Auswirkungen des internationalen Agrargeschäfts berichten sowie ein Unterstützungsnetzwerk aktivieren.

Die Guarani sind die größte indigene Gruppe Brasiliens, sie leben an der Grenze zu Paraguay... weiter

< ältere Einträge