Pro REGENWALD

News - bis Dienstag, 29.12.2020Stichwörter: Artenschwund, Bergbau, Klimawandel, Brasilien, Infrastrukturprojekt, Palmöl, Waldbrand, Bioenergie, Holz heizen, Holznutzung, illegal

'Miners out, Covid out': threats to indigenous reserve in Brazil grow
Illegal goldminers supported by Bolsonaro bring environmental destruction and coronavirus to Yanomami communities
von Dom Phillips
29.12.2020, theguardian.com

Prince Charles warns human exploitation of nature is 'insanity'
The heir to the British throne, a long-time environmentalist, says there is much to be learned from indigenous communities on living in balance with the natural world
von Megan Rowling
29.12.2020, news.trust.org

Ein Happy End? Wohl eher nicht
Der Mensch hat sich eine Welt erschaffen, die die Natur und ihn selbst bedroht... weiter

Positives in Sicht .. oder das ganze Jahr in einer Woche!Stichwörter: Bergbau, Brasilien, Indigene, Infrastrukturprojekt, Landraub, Raubbau, Waldzerstörung

Was für ein Plan! Warum das Jahr nicht mal mit guten Nachrichten abschließen? Zuviel negativ schlägt auf die Psyche und es prägt die Sicht auf die Welt negativ mehr als uns lieb ist und gut tut. Ja, das Jahr war schwer. Es ist immer noch schwer und das neue Jahr .. nunja. Also auf die Suche nach den guten Nachrichten, nach Erfolgsnachrichten und erfreulichen Entwicklungen ..... weiter

Viel zu trocken: Das Feuchtgebiet Pantanal in Brasilien bleibt BrandopferStichwörter: Brasilien, Klimawandel


Aufnahmen Ende Juli, Anfang November, Anfang Dezember
Das brasilianische Feuchtgebiet Pantanal hat die diesjährige Trockenphase mit verheerendsten Waldbränden trotz Beginn der Regenzeit noch nicht überwunden. Die Brände haben dieses Jahr schon rund 4,5 Millionen Hektar der Fläche, also etwa ein Drittel des Ökosystems, betroffen... weiter

Keine Wende: Abholzung in Brasilien nimmt weiter zu Stichwörter: Brasilien, Raubbau, Waldzerstörung

Im Zeitraum von August 2019 bis Juli 2020 wurden im Amazonas-Regenwald Brasiliens mehr als 11.000 Quadratkilometer Wald abgeholzt. So viel wie seit 2008 nicht mehr. Der Wert stieg noch einmal um fast zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Erschreckende Zahlen, zumal diese Zunahme der zerstörten Fläche zu Lasten einer ständig kleiner werdenen Fläche erkauft wird... weiter

Artensterben: Mensch, Mensch!Stichwörter: Artenschwund, Wilderei, Artenschutz, Biodiversität

Der Mensch ist in vielerlei Hinsicht einfallsreich, unglaublich kreativ und er findet auf viele Angelegenheiten des Lebens eine Antwort. Leider ist er das auch, wenn es darum geht, Ökosysteme zu zerstören und/oder täglich ganze Arten einfach auszurotten.

Zwar erfreut es den Menschen, wenn irgendwo eine ihm bis dahin unbekannte Art entdeckt wird (New langur species beautiful but endangered) oder sich jemand FÜR den Artenschutz einsetzt (New conservation project in Costa Rica)... weiter

Veranstaltung: Klimakrise, Coronakrise .. wo bleibt da das Artensterben?Stichwörter: Artenschwund, Artenschutz, Veranstaltung, Biodiversität, Ökologie

Die Corona-Pandemie und der ungebremst weiter menschgemachte Klimawandel sind derzeit DIE Krisen, die die Art des Wirtschaftens und unseren Lebensstil massiv beeinträchtigen. Dabei ist seit Jahren eine ganz andere Krise in vollem Gange, die ihren Schatten auf die beiden derzeit so prominenten Krisen wirft und die alles Leben auf dem Planeten noch nachhaltiger beeinflussen und verändern wird: das weltweite Artensterben... weiter

Tag des Indigenen Widerstands
Vielen Dank fürs Mitmachen, sagt Kretã
Stichwörter: Aktion, Indigene

Wie die Zeit vergeht. Vor genau einem Monat erst war Tag des Indigenen Widerstands, den wir und viele UnterstützerInnen durch Solidaritätsstatements begleitet hatten. Die Aktion hat die Welt nicht schlagartig besser gemacht, aber sie war unseren indigenen Freunden in Brasilien wichtig - nicht zuletzt weil es ihnen gezeigt hat, dass sie in ihrem Kampf nicht allein dastehen... weiter

< ältere Einträge