Pro REGENWALD

News - bis Samstag 24.03.2018Stichwörter: Plastik, Raubbau, Wasser, Fleisch, Artenschwund, Klimawandel, Landwirtschaft, Korruption, Indigene, Waldzerstörung

1,6 Millionen Quadratkilometer: Pazifik-Müllstrudel viel größer als vermutet
Der Große Pazifische Müllstrudel ist wesentlich größer und enthält deutlich mehr Plastik als bisher angenommen. Nach mehreren Forschungsfahrten und -flügen kommt ein internationales Forscherteam zu dem Schluss, dass knapp 80.000 Tonnen Plastik in einem Gebiet von 1,6 Millionen Quadratkilometern treiben... weiter

News - bis Donnerstag 13.02.2018Stichwörter: Landwirtschaft, Staudamm, Agrochemie, illegal, Wasser, Palmöl, Erdöl, Artenschutz, Aktion, Umweltverschmutzung, Holznutzung, Wachstumsökonomie, Plastik, AktivistInnen unter Druck, Politik

Ökolebensmittel stark nachgefragt - Bio boomt wie Bolle
Der Umsatz mit Ökolebensmitteln ist 2017 um 6, die Bioagrarfläche gar um 10 Prozent gewachsen. Der Marktanteil liegt weiter bei 5 Prozent.
von Jost Maurin
14.02.2018, taz.de

Ökologie: Sprit für das Superunkraut
Wenn Landwirte vorsorglich Herbizide spritzen, fördern sie damit die Entstehung multiresistenter Gewächse... weiter

News - bis Donnerstag 01.02.2018Stichwörter: Politik, Landrecht, Landwirtschaft, Zertifizierung, Klimawandel, Artenschutz, AktivistInnen unter Druck, Plastik, Indigene, Greenwash, Baumschutz, Fleisch, Konsum

Tausende Tote im Streit um Land: Nomaden kämpfen gegen Bauern in Nigeria
Geht es um Nigeria, geht es oft um die Terroristen von Boko Haram. Doch das Land hat noch ganz andere Probleme. Nomaden und Bauern führen blutige Kämpfe gegeneinander. Angesichts des rasanten Bevölkerungswachstums wird das Land knapp.
01.02.2018, n-tv.de

Artenvielfalt: Eindringlinge im Beet
Ein internationales Forscherteam hat Daten von 6414 gebietsfremden Tier- und Pflanzenspezies in 20 Ländern ausgewertet... weiter

Vortrag/Diskussion: Wie wir Regenwald retten - Biolandbau in NicaraguaStichwörter: Veranstaltung, Landwirtschaft, Waldbewirtschaftung


In der Landwirtschaft wird viel Chemie eingesetzt
Ende der 1970er-Jahre jagte Daniel Ortega den Diktator Somoza in die Flucht und machte Nicaragua zum Sehnsuchtsland der internationalen Linken. Mittlerweile hat sich viel verändert. Ortega hat sich in seinen vier Jahrzehnten in der Politik vom idealistischen Rebellen zum autoritären Alleinherrscher entwickelt... weiter

Schlimmer als befürchtet: Insektenschwund in Deutschland Stichwörter: Artenschutz, Landwirtschaft, Ökosystem


In Zukunft immer seltener: Mückenstiche.
Weniger Mücken? Herrlich. Ich hab sie gehasst diese Biester. Besonders wenn man nachts ein paar im Zimmer hatte und sie ihre heimtückischen Angriffe auf gerade einschlafende Hermänner flogen. Ja, flogen! Vorbei. Aus! Den Insekten gehe es schlecht, schreiben die Zeitungen... weiter

Hilferuf aus Nicaragua: Brauchen Geld für den 'Welttag der Landfrauen'Stichwörter: Protest, Aktion, spenden, Reflexion, Landwirtschaft


Bild von Frauentag 2016
Während wir diese Absätze tippen und einen Hinweis darauf verschicken, reisen in Nicaragua rund einhundert Frauen nach Nueva Guinea um dort an Veranstaltungen zum 'Welttag der Landfrauen', mit dem auf Anregung der UN am 15... weiter

News - bis Samstag 30.09.2017Stichwörter: Plastik, Raubbau, AktivistInnen unter Druck, Fossile_Brennstoffe, Staudamm, Klimawandel, Politik, CO2, Indigene, Schutzgebiete, Wilderei, Landrecht, Unternehmensverantwortung, Landwirtschaft

Online-Rechner: Wie viele Tierleben rettet mein Fleischverzicht? Wie profitiert die Umwelt?
Ab jetzt ganz transparent: Fleischesser können sich anzeigen lassen wie viele Tiere für den persönlichen Fleischkonsum geschlachtet werden mussten und wie viel Antibiotika und Ressourcen für die Zucht eingesetzt wurden. Vegetarier und Flexitarier können ausrechnen, wie viele Tierleben gerettet wurden und wie sehr die Umwelt entlastet wurde... weiter

< ältere Einträge