Pro REGENWALD

Es wird eng! Klimawandel und Artensterben verstärken sich gegenseitig Stichwörter: Klimawandel, Klimaschutz, Artenschutz, Artenschwund

Zwei der weltweit führenden wissenschaftlichen Institutionen, die sich bisher unabhängig mit Aspekten des Überlebens auf der Erde beschäftigen, haben sich zusammengetan. Ihre Schlussfolgerung ist: Klimawandel und Artensterben verstärken sich gegenseitig und wenn wir nicht beide Probleme zusammen lösen, können wir ein Weiterleben auf der Erde, wie wir es derzeit kennen und schätzen, vergessen!

Das besagt ein gemeinsam erarbeiteter Bericht, der von der Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services (IPBES) und dem Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) veröffentlicht wurde, die beide die weltweit führenden Institutionen in ihrem jeweiligen Fachgebiet sind... weiter

News - bis Dienstag, 18.02.2021Stichwörter: Artenschutz, Indigene, Bergbau, Staudamm, Lieferkettengesetz, Plastik, Klimaschutz, Politik, Agrosprit, Boden, Palmöl, ReUse, Protest, Umweltverschmutzung, Erdöl, AktivistInnen unter Druck, Subventionen, Korruption, Pestizide, Biomasse, Greenwash, Klimafolgen, Fossile_Brennstoffe, Flugverkehr

Zu wenig Naturschutzgebiete: Brüssel verklagt Deutschland vorm EuGH
Die EU-Kommission will es gerichtlich entscheiden lassen: verstößt die Bundesrepublik gegen die Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie weil sie seit Jahren die Ausweisung neuer Schutzgebiete verschleppt?
18.02.2021, n-tv.de

Indigenous community wins recognition of its land rights in Panama
A ruling by Panama’s Supreme Court of Justice in November 2020 led to the official creation of a comarca, or protected Indigenous territory, for the Naso Tjër Di people in northern Panama... weiter

Artensterben: Mensch, Mensch!Stichwörter: Artenschwund, Wilderei, Artenschutz, Biodiversität

Der Mensch ist in vielerlei Hinsicht einfallsreich, unglaublich kreativ und er findet auf viele Angelegenheiten des Lebens eine Antwort. Leider ist er das auch, wenn es darum geht, Ökosysteme zu zerstören und/oder täglich ganze Arten einfach auszurotten.

Zwar erfreut es den Menschen, wenn irgendwo eine ihm bis dahin unbekannte Art entdeckt wird (New langur species beautiful but endangered) oder sich jemand FÜR den Artenschutz einsetzt (New conservation project in Costa Rica)... weiter

Veranstaltung: Klimakrise, Coronakrise .. wo bleibt da das Artensterben?Stichwörter: Artenschwund, Artenschutz, Veranstaltung, Biodiversität, Ökologie

Die Corona-Pandemie und der ungebremst weiter menschgemachte Klimawandel sind derzeit DIE Krisen, die die Art des Wirtschaftens und unseren Lebensstil massiv beeinträchtigen. Dabei ist seit Jahren eine ganz andere Krise in vollem Gange, die ihren Schatten auf die beiden derzeit so prominenten Krisen wirft und die alles Leben auf dem Planeten noch nachhaltiger beeinflussen und verändern wird: das weltweite Artensterben... weiter

News - bis Donnerstag, 10.09.2020Stichwörter: Artenschwund, Pestizide, Klimawandel, Ernährung, hirnrissig, Staudamm, Artenschutz, Waldbrand, Bergbau, Plastik, Indigene, Menschenrechte, Protest, Klimagerechtigkeit, Wassermangel, Subventionen, Mangroven, Fleisch

In nur 50 Jahren: Mensch zerstörte fast 70 Prozent der Tierwelt
Mehr als zwei Drittel der Tierwelt sind laut einer Studie der Umweltorganisation WWF in den vergangenen 50 Jahren vom Menschen zerstört worden. Die weltweite Population von Tieren, Vögeln und Fischen sei seit 1970 um fast 70 Prozent geschrumpft, heißt es in der veröffentlichten Untersuchung... weiter

News - bis Mittwoch, 25.04.2020Stichwörter: Klimaschutz, Politik, Waldbrand, Indigene, Wassermangel, Bergbau, Agrosprit, Erdöl, Papier, illegal, Waldzerstörung, Neophyten, Landraub, Staudamm, Artenschutz

Jagen für die Mülltonne? Abnehmer für Wildbret dringend gesucht
Um die jungen Bäume zu schützen, müssen Rehe und Hirsche sofort geschossen werden. Doch wohin mit dem ganzen Fleisch? Durch die Schließung der Gaststätten ist es immer schwerer, einen Abnehmer für das Wildbret zu finden.
25.04.2020, n-tv.de

Wälder speichern CO2 - Können Bäume wirklich Klimaretter sein?
Mit dicken Stämmen, langen Ästen und vielen Blättern gelten Bäume als Sinnbild für eine starke Natur... weiter

News - bis Mittwoch, 04.03.2020Stichwörter: Agrochemie, Artenschutz, Artenschwund, Bergbau, Indigene, Brasilien, Flugverkehr, Flächenverbrauch, Fossile_Brennstoffe, Holzhandel, Investment, Klimawandel, Pestizide, Unternehmensverantwortung, Verkehr, Waldbrand, news, tipping point

Klimawandel: Erderwärmung machte Feuer in Australien wahrscheinlicher
Die Erderwärmung hat die Wetterbedingungen für die jüngsten Brände in Australien um mindestens 30 Prozent wahrscheinlicher gemacht.
von Marlene Weiß
04.03.2020, sueddeutsche.de

Uiguren: Deutsche Firmen unter Zwangsarbeit-Verdacht
Mehrere Unternehmen sollen von der Ausbeutung uigurischer Zwangsarbeiter profitiert haben... weiter

< ältere Einträge