Pro REGENWALD

News - bis Sonntag 03.06.2018Stichwörter: Artenschwund, Plastik, Insektensterben, Korruption, Raubbau, Wirtschaft, Erdöl, Politik, Ernährung, Artenschutz, Subventionen, Flugverkehr, Fossile_Brennstoffe, Fleisch, Klimawandel, illegal, Palmöl, Wasser, Boden, Bergbau, Urwald, Staudamm, Insektensterben

Drohnen statt Bienen: Walmart will Pflanzen bestäuben
Nicht nur in der Freizeit werden Drohnen benutzt, auch in der Landwirtschaft surrt es immer häufiger über den Feldern. Und womöglich könnten die Fluggeräte den Bienen beim Bestäuben bald Konkurrenz machen.
03.06.2018, n-tv.de

Plastik im Meer: "Verbote allein lösen das Problem nicht"
Um der zunehmenden Meervermüllung zu begegnen, will die EU Wegwerf-Produkte wie Strohhalme und Wattestäbchen verbieten... weiter

News - bis Dienstag 16.05.2018Stichwörter: Verbraucherbewusstsein, CO2, Klimawandel, Indigene, Bergbau, Erdöl, Wirtschaft, Entwicklung, Flugverkehr, Staudamm, Artenschwund, Fossile_Brennstoffe, Tropenholz, Waldzerstörung, Mobilität, Kultur, news

Handel: Ein bisschen fairer
Vor 25 Jahren wurden Produkte mit dem Fairtrade-Siegel in Deutschland eingeführt. Inzwischen ist der Markt auf 1,3 Milliarden Euro gewachsen.
von Caspar Dohmen
15.05.2018, sueddeutsche.de

'Feel good' factor not CO2 boosts global forest expansion
Forests are increasing around the world because of rising incomes and an improved sense of national wellbeing say researchers... weiter

News - bis Dienstag 24.04.2018Stichwörter: Plastik, Zertifizierung, Wasser, Artenschutz, Klimawandel, Neophyten, Klimaschutz, Ernährung, AktivistInnen unter Druck, Indigene, Raubbau, Landraub, Politik, Fossile_Brennstoffe, Insektensterben, Zertifizierung, news

Rekordkonzentration gemessen: Mikroplastik ist auch im arktischen Meereis
Gegenstände aus Plastik sind im Alltag allgegenwärtig. So landen aussortierte Dinge auf Müllkippen, im Grundwasser oder im Meer. Mikroplastik findet man deshalb im Meer, im Boden und nun auch im Eis am Nordpol. Im arktischen Meereis wimmelt es nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen von winzigen Plastikpartikeln... weiter

News - bis Samstag 30.09.2017Stichwörter: Plastik, Raubbau, AktivistInnen unter Druck, Fossile_Brennstoffe, Staudamm, Klimawandel, Politik, CO2, Indigene, Schutzgebiete, Wilderei, Landrecht, Unternehmensverantwortung, Landwirtschaft

Online-Rechner: Wie viele Tierleben rettet mein Fleischverzicht? Wie profitiert die Umwelt?
Ab jetzt ganz transparent: Fleischesser können sich anzeigen lassen wie viele Tiere für den persönlichen Fleischkonsum geschlachtet werden mussten und wie viel Antibiotika und Ressourcen für die Zucht eingesetzt wurden. Vegetarier und Flexitarier können ausrechnen, wie viele Tierleben gerettet wurden und wie sehr die Umwelt entlastet wurde... weiter

News - bis Mittwoch 31.05.2017Stichwörter: Politik, Erdöl, Artenschwund, Fossile_Brennstoffe, Protest, Korruption, Wasser, Klimawandel, Waldzerstörung, Moratorium, Urwald, Biomasse, Wirtschaft, Indigene

Ölpreis gefährdet Regenwald: Ghanaer vergrillen ihre Bäume
Weil die Kosten für Öl steigen, kaufen die Menschen in Ghana immer häufiger Holzkohle. Den Preis zahlt nicht nur die Umwelt.
31.05.2017, www.taz.de

Grüne in Kanada: Rohstoffindustrie wird nervös
Premiere in Nordamerika: In British Columbia hat die Ökopartei Einfluss auf die Regierungsbildung... weiter

News - bis Mittwoch 28.12.2016Stichwörter: Klimawandel, Waldschutz, Palmöl, Aktion, Smog, Erdöl, Fossile_Brennstoffe, Korruption, Indigene, Menschenrechte, Schutzgebiete, Waldzerstörung

"Das Great Barrier Reef ist 2016 gestorben"
2016 war ein Horrorjahr für das Great Barrier Reef. Die beispiellose Korallenbleiche über Hunderte Quadratkilometer hat die schlimmsten Befürchtungen übertroffen. Und: Es könnte noch schlimmer kommen.
28.12.2016, n-tv.de

Jagd in den Alpen: Rottet Bayern gerade die Gämsen aus?
Um Schutzwälder zu sanieren, haben der Freistaat Bayern und die Förster ein "besonderes Jagdkonzept" entwickelt... weiter

Protestbrief: Finger weg vom Hambacher ForstStichwörter: Protest, Klimaschutz, Waldzerstörung, Fossile_Brennstoffe

In einem Brief an den RWE-Vorstandvorsitzenden Schmitz und NRW-Ministerpräsidentin Kraft protestieren rund 40 internationale Waldschutzorganisationen gegen die drohende Zerstörung des Hambacher Forst durch den Braunkohleabbau. Der Wald sei Heimat diverser Tierarten, deren Lebensraum durch die EU Habitat Richtlinie geschützt sei und zudem aufgrund seiner herausragenden Qualität von Bedeutung über die Landesgrenzen hinaus... weiter

< ältere Einträge